Aktuell

Die Uni löst das Wohnungsproblem – zumindest teilweise

Dank einer grosszügigen Spende kann die Universität Basel für Forscher, welche sich der Forschung halber temporär in der Region aufhalten, ein Gästehaus bauen. Das sind fantastische Neuigkeiten und die Jungliberalen möchten dem Spender Hans Heiner Zaeslin ihren Dank ausrichten. Beim symbolischen Spatenstich nächste Woche sollte aber nicht vergessen werden, dass jedes Semester aufs Neue viele Studentinnen und Studenten nach günstigem Wohnraum suchen. Hier muss der nächste Schwerpunkt gesetzt werden.

Die Jungliberalen haben schon in der Vergangenheit gezeigt, dass sie kreative Ideen haben, um dieses Problem zu lösen (z.B. Wohncontainer). Wir werden auch in Zukunft dafür sorgen, dass das Thema aktuell bleibt. Denn eins ist klar: Spenden wie diese werden eine Ausnahme bleiben, gehandelt werden muss aber trotzdem.

Schreibe eine Antwort

IMPRESSUM | KONTAKT | MEDIEN